Grundt­vig-Lern­part­ner­schaft

Grundt­vig-Lern­part­ner­schaft

Im Juli 2012 wur­de die För­de­rung der Grundt­vig-Lern­part­ner­schaft „Stra­te­gies to Impro­ve Health Pro­mo­ti­on among Adults from Vul­nerable Social Groups“ durch die zustän­di­gen Natio­na­len Agen­tu­ren bestä­tigt. An die­ser Lern­part­ner­schaft neh­men öffent­li­che Ein­rich­tun­gen und Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen aus Deutsch­land, Nor­we­gen, Por­tu­gal, Rumä­ni­en,  Schwe­den, Spa­ni­en und der Tür­kei teil. Koor­di­niert wird die Lern­part­ner­schaft durch das Cen­tro de edu­cación per­ma­nen­te „FUENSANTA“, ein Trä­ger von unter­schied­li­chen Maß­nah­men im Bereich der Erwach­se­nen­bil­dung mit Sitz in Cór­do­ba, Spanien.

Das Ziel der Lern­part­ner­schaft ist vor allem das Ken­nen­ler­nen von Bei­spie­len guter Pra­xis und der Erfah­rungs­aus­tausch auf euro­päi­scher Ebe­ne zu Aspek­ten der Ein­be­zie­hung  von Per­so­nen aus sozi­al benach­tei­lig­ten Grup­pen in Maß­nah­men der Gesund­heits­för­de­rung. Dazu haben sich die betei­lig­ten Ein­rich­tun­gen und Orga­ni­sa­tio­nen für die kom­men­den drei Jah­re vor­ge­nom­men, ein bis zwei Arbeits­tref­fen pro Jahr zu ver­an­stal­ten, einen Aus­tausch von Erfah­run­gen und Metho­den­wis­sen vor­zu­neh­men, geeig­ne­te, pro­jekt­be­zo­ge­ne Mate­ria­li­en aus­zu­tau­schen sowie eine  Doku­men­ta­tio­nen zur Ver­brei­tung der Ergeb­nis­se der Lern­part­ner­schaft zu erstel­len. Der Groß­teil der gemein­sa­men Arbeit und des fach­li­chen Aus­tauschs zu Metho­den und kon­kre­ten Zugangs­we­gen, um die Ein­be­zie­hung und Betei­li­gung von Per­so­nen aus den Ziel­grup­pen an Maß­nah­men der Gesund­heits­för­de­rung gelin­gen zu las­sen, wird über vir­tu­el­le Arbeits­platt­for­men ermöglicht.

In die  Grundt­vig-Lern­part­ner­schaft bringt FaZIT die Erfah­run­gen und Kennt­nis­se ein, die  unse­re Ein­rich­tung im Ver­lauf jah­re­lan­ger Arbeit mit Zuge­wan­der­ten in den The­men­fel­dern chan­cen­glei­cher Zugang zu medi­zi­ni­scher Ver­sor­gung, gesund­heit­li­cher Auf­klä­rung und Gesund­heits­för­de­rung erwor­ben hat.

Die Grundt­vig-Lern­part­ner­schaft wird durch das EU-Pro­gramm Lebens­lan­ges Ler­nen gefördert.

Ansprech­per­son

Dr. Wolf­gang Bautz