• cinninger

Angebot für Ehrenamtliche: Workshop zum Alltag in islamisch-arabisch geprägten Kulturen

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Stärken vor Ort, ein Projekt der Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e. V., und Caritas in Strausberg laden zu folgender Veranstaltung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit ein:

Alltag in islamisch-arabisch geprägten Kulturen

Viele der in Brandenburg lebenden Geflüchteten kommen aus Syrien oder dem Irak. Da sich oft Unsicherheit in die Begegnungen zwischen Ehrenamtlichen und geflüchteten Männern oder Frauen mischt, vermittelt die Schulung anschauliche Informationen zu den vorherrschenden Normen und Praktiken des Alltags in diesen Ländern. Dabei werden die gängigen Auffassungen zu Familie und Sexualität, Ernährung und Kleidung, aber auch zu Bildung, Musik und Theater dargestellt.

Obwohl der Alltag der Bevölkerungsmehrheit in Syrien und dem Irak vom Koran und den anderen religiösen Texten in der sunnitischen Ausprägung bestimmt ist, veranschaulicht der Workshop, wie jahrhundertealte Traditionen ebenso starken oder gar viel stärkeren Einfluss auf das Alltagsleben nehmen. Daneben wird aufgezeigt, welche Rolle das politische System, der Bildungsstand und das Stadt-Land-Gefälle spielen.

Referent: Amin Dabbagh – Deutsch-palästinensischer Wirtschaftsmediator mit langjähriger Erfahrung in verschiedenen Ländern

Wann: 19. August 2020, von 15:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Caritas Beratungszentrum, August-Bebel-Straße 12, 15344 Strausberg

Ansprechperson: Bitte melden Sie sich bei Frau Oksana Anger, Projektkoordinatorin der Caritas in Strausberg, an: o.anger@caritas-brandenburg.de


0 Ansichten
Kontakt

Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. (ISA e.V.)

Am Bürohochhaus 2-4
14478 Potsdam

  • Facebook

© ISA - Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. |  Impressum  |   Datenschutzerklärung