• cinninger

Neues Format, neue Perspektiven – Online-Fortbildung „Substanzgebrauchsstörung“

Am 25. November kamen aus ganz Brandenburg Fachkräfte aus den Bereichen Migration und Integration für die Online-Fortbildung „Substanzgebrauchsstörung – Störungsbilder erkennen und angemessen reagieren“ zusammen.


Der Referent Dr. Bernd Westermann eröffnete den Teilnehmenden einen neuen und progressiven Blick auf das Themenfeld. Zunächst verdeutlichte er die negativen Assoziationen mit dem Wort Sucht und argumentierte, dass weniger wertende Begriffe, wie zum Beispiel Substanzgebrauchsstörung, in den Beratungskontext Einzug finden sollten.


Zudem wurden eine Vielzahl von Forschungen vorgestellt, darunter eine von dem Psychoanalytiker Norman Zinberg. Dieser erkannte durch seine Studie an heroinabhängigen Soldaten, dass der Konsum von Substanzmitteln eher durch das Vorhandensein sozialer Rituale und Regeln der Selbstkontrolle als durch die Art der Droge beeinflusst wird. Der Nachmittag bot viel Praxisbezug durch den fachlichen Austausch über Fälle aus dem Berufsalltag der Teilnehmenden.

21 Ansichten0 Kommentare
Kontakt

Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. (ISA e.V.)

Am Bürohochhaus 2-4
14478 Potsdam

  • Facebook

© ISA - Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. |  Impressum  |   Datenschutzerklärung