• cinninger

Online-Fachaustausch: Verarbeitung von Verlusterfahrungen geflüchteter Menschen

Zum Abschluss dieses Jahres fand erstmals auch ein Fachaustausch online statt. Das Thema lautete „Verarbeitung von Verlusterfahrungen geflüchteter Menschen“.


Zu Beginn der Veranstaltung gab die Kunsttherapeutin und Trauerbegleiterin Kerstin Haß eine Einführung in die unterschiedlichen Phasen des Trauerprozesses. Dafür erläuterte sie einen Ansatz der Trauerbegleiterin Chris Paul. Pauls Kaleidoskop des Trauerns bietet ein verständliches Bild der vielfältigen möglichen Reaktionen eines Trauerwegs, das den Zugang zu und die Begleitung von trauernden Klient*innen erleichtern soll.



Anschließend wurde das ebenfalls von Chris Paul verwendete Bild der Trittsteine (Unterstützung in der Trauer) und Stolpersteine (die Trauer Erschwerendes) herangezogen: In Kleingruppen und anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden wurde die Trauerbegleitung mithilfe dieser Tritt- und Stolpersteine näher beleuchtet. Trotz der örtlichen Distanz zwischen allen Beteiligten war dabei ein vertrauensvoller Austausch in einem geschützten (digitalen) Raum möglich.

2 Ansichten0 Kommentare
Kontakt

Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. (ISA e.V.)

Am Bürohochhaus 2-4
14478 Potsdam

  • Facebook

© ISA - Gesellschaft für Inklusion und Soziale Arbeit e.V. |  Impressum  |   Datenschutzerklärung